Die burg
Cafe
Veranstaltungen
Ausstellungen
Bodunger Beiträge
Galeriegeschäft
Burgforum e. V. Presse
Kontakt
19. April 2007
"Zisterzienserklöster in Europa" vom 19. April bis 28. Mai


 
Am 19. April urde die neu konzipierte Fotografieausstellung mit einem Vortrag: „Die Architektur der Zisterzienser“ von Dr. Gerlinde Gräfin von Westphalen eröffnet. Zum Ende der Ausstellung wird der Vortrag aufgrund der großen Nachfrage noch einmal wiederholt: 28. Mai, Pfingstmontag, 17.00 Uhr Finissage. Der Orden der Zisterzienser ging Ende des 11. Jahrhunderts aus dem benediktinischen Reformkloster Citeaux (Burgund) hervor. Bernhard von Clairvaux (1091-1153) schuf im 12. Jahrhundert die Grundlagen für den Aufstieg des Ordens mit einer Vielzahl von Klostergründungen. Seit 1200 haben die Zisterzienser auf dem Gebiet der Baukunst in Europa herausragende Bedeutung gewonnen: Sie trugen wesentlich zur Verbreitung der in Frankreich einsetzenden, seinerzeit modernen Bau- und Stilformen der Gotik in Europa bei. Asketische Lebenshaltung spiegelt sich in der Schlichtheit zisterziensischer Baukunst wider, welche Malerei, Plastik und farbige Fenster zugunsten vorzüglicher Qualität in Bautechnik und künstlerisch-ästhetischem Detail akzentuiert. Die Ausstellung zeigt einen repräsentativen Querschnitt zisterziensischer Baukunst in Europa in ein-drucksvollen Fotografien des durch eine Reihe von Bildbänden bekannten Fotografen Franz-Karl Freiherr von Linden. Einige der Bauten zählen heute zum Weltkulturerbe der UNESCO. Unser Bild zeigt die Ruine der gotischen Zisterzienser-Klosterkirche Ourscamp bei Compiegne / Frankreich, 1129 durch Bernhard von Clairvaux begründet.


DRUCKEN    ZURÜCK
2018 © Galerie in der Burg • ImpressumDatenschutz